Dorito aus Almendralejo

Moderator: Mod Vermittlung

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 615
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: hier
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von wattis » 22 Dez 2017 22:35

Nun hat Dorito die erste Woche bei uns hinter sich gebracht. Ein süßer Knopf. Und er ist stubenrein - das hatten wir auch nicht immer. Mira ist scheinbar seine Ersatzmama, in die kriecht er wenn er unsicher ist, förmlich rein. Blues ist interessiert an ihm, denn er scheint gut für ihn zu riechen. Es ist aber nicht ganz so extrem wie machmal am Auberg mit kastrierten Bretonen. Katze findet Dorito toll. Im Haus erarbeitet er sich langsam andere Räume, so auch die Küche. Gestern war er zum ersten Mal für wenige Schritte im Wintergarten. Aber da sieht man nach draußen, die Welt dort ist für ihn ganz gefährlich und gruselig. Sämtliche Umweltgeräusche scheint er nicht zu kennen. Da kann er nur ganz vorsichtig hingeführt werden. Die ersten Tage zum Geschäfte erledigen reichte es so gerade, 30 Meter gehen - aber dann nix wie zurück ins Haus. Seit gestern ist der Knoten geplatzt und wir können schon mit Mira zusammen kleine Runden gehen. Es wird.
Im Auto fährt er sehr gerne mit, einrollen und Augen zu. Der geschlossene Raum gibt ihm auch Sicherheit. Ach so, und er kann alleine bleiben. Frei in der Wohnung mit unseren klappts gut. Und sonst in der Box. Geht er freiwillig rein (mit Leckerlie). Nachts schläft er ja darin, bis morgens.
Z.Zt. zumindest ein Hund der kleinen Strecken. Aber das wird kommen und erfordert ganz viel Einfühlungsvermögen. Viele Tierschutzvereine würden ihn bewerben als Rohdiamant der geformt werden will. Das geht aber nur mit einem erfahreren Diamantenschleifer/in - und den braucht Dorito.
Im Augenblick pennen alle drei - jeder in einem Körbchen. Es ist Mittagsruhe.


Bild

Schnüffelteppich hat er heute bestimmt zum erste Mal gemacht. Ganz große Klasse für den Wicht.

Bild

Katze - da geht noch was

Bild
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Filippa07
Beiträge: 35
Registriert: 30 Mai 2016 16:48
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Filippa07 » 23 Dez 2017 10:59

Haha Mittagspause,
was das denn?
Henry ist gerade unterwegs, raus rein raus rein ;;G; .
Paulinchen erholt sich von der zockerei vorhin.
LG und entspannte Festtage mit dem Schatz
Thomas, Astrid mit Henry , Paulina ist und Filippa und Amara für immer im Herzen

Benutzeravatar
Noel2010
Beiträge: 394
Registriert: 12 Mai 2016 22:08
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Noel2010 » 23 Dez 2017 18:37

Er ist ein wenig wie Brösel...nur nicht ganz so traumatisiert
und der lebt jetzt mit seiner Familie glücklich...er wird halt seine Zeit brauchen und am besten einen starken Hund dabei ;;35;
Viele Grüße
Alex mit Noel und Bounty ;;35;

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 615
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: hier
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von wattis » 27 Dez 2017 17:34

Dorito hat sich in den 1 1/2 Wochen, die er nun hier ist zum Positiven verändert.
Er kann nun auch etwas weiter von "zu Hause" weg gehen - aber immer in Begleitung eines zweiten Hundes. Da ist der Mensch nicht so wictig. Viele Sachen machen ihm draußen noch Angst. Kinderwagen, fremde Menschen, knallende Autotüren, einfach alles was für ihn nicht einschätzbar ist. Dann muß man ihn kurz nehmen, stehenbleiben und ihm zeigen, dass alles ok ist.
Im Haus geht es ganz viel besser. Er schaut sich viel von den anderen beiden ab und lernt schnell. Seit gestern kann er schon "sitz", traut sich die offene Wendeltreppe rauf und runter. Nur wenn man direkt auf ihn zugeht, dass mag er manchmal nicht.
Fressen ist kein Problem. Er mag sein Barf genau so wie Joghurt, Hüttenkäse, Stücke von Banane, Apfel, Gurke, Möhre, Ei, Sahne etc. Alles wird genommen.
Mit ca. 43 cm ist er eher ein kleiner Bretone und die 8 kg. die er jetzt hat, müssen mnoch mehr werden. Er soll ja etzt 10 Mon. alt sein. Wir glauben jedoch, dass er ein paar Monate jünger ist.
Von ihm Fotos zu bekommen - garnicht so einfach. Mit der großen Kamera im Haus - keine Change - davor haut er ab. Auch die Handycam findet er nicht toll. Bevor man soweit ist - ist er weg.

Bild

Bild

Hier ein Video - auf unserer "Übungsstrecke" klappt es schon.

https://youtu.be/eAIwBmavFQo
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Noel2010
Beiträge: 394
Registriert: 12 Mai 2016 22:08
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Noel2010 » 27 Dez 2017 17:40

So ein kleiner Mann? 8 KG ist ja sehr leicht...wie gut, dass er die Hunde zur Orientierung hat ... da sollte er auch nur als Zweithund vermittelt werden ;;35;
Alex mit Noel und Bounty ;;35;

Kara
Beiträge: 92
Registriert: 19 Mai 2016 07:15
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Kara » 28 Dez 2017 01:17

Ist zwar schwer einzuschätzen, so aus dem Video, aber ich denke schon das er die 10 Monate hat...er hebt das Bein schon wirklich gut. Fangen die nicht in dem Alter damit an?

Aber auch mit 10 Monaten könnte er an Grösse noch etwas zulegen ;;1;

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 615
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: hier
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von wattis » 02 Jan 2018 13:37

Ja, Ja, der Dorito. Silvester hat er einigermaßen gut überstanden - trotz der voll neben sich stehenden Mira. Dorito fand die Knallerei zwar nicht so toll, hat aber im Haus keine Probleme bereitet. Da wird er auch immer mutiger und so vorsichtig Mira in den ersten Tagen mit ihm war, ist sie nicht mehr. Da geht es manchmal ganz dolle zur Sache. Hört sich aber gefährlicher an als es ist.

Dorito beschäftigt sich auch sehr gut mit seinem Spielzeug selbst, wenn Mira nicht will. Zwischenzeitlich kommt er sofort, wenn man seinen Namen ruft - es könnt ja was gutes geben. Geschirr anziehen, ihn kämmen, bürsten, Zähne putzen - alles kein Problem. Da hält er still. Im Haus ist er wie jeder Bretone ein angenehmer Mitbewohner der sich rasend schnell in den Tagesablauf integriert hat.

Draußen wird auch immer besser. Fremde Menschen sind aber immer noch nix. Da ist er noch sehr aufgeregt und möchte am liebsten zurück nach Hause. Wenn die Menschen dann weg sind normalisiert er sich und geht wieder ordentlich mit. Aber wir machen nur kleine und kurze Runden (ca. 15-20 Min.), dass zwar 5-6 Mal am Tag damit er merkt - alles garnicht so schlimm.
So, nun 2 kurze Videos und ein paar Fotos von dem süßen Knopf der ganz schnell seine richtigen Menschen braucht, damit er sich nicht noch mehr an uns gewöhnt und sich an Mira bindet.

https://youtu.be/_NVgzS9pdyI

https://youtu.be/K_M34Tctk1U

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Robby
Beiträge: 309
Registriert: 12 Mai 2016 22:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Robby » 07 Jan 2018 19:05

Seit Gestern, Drei Königstag, ist der kleine Zwerg jetzt bei uns in Stuttgart. Wir sind und bleiben auch PS, aber dieses Wutzelchen muss noch so viel lernen, vor allem, dass es jetzt(hoffentlich!!)nur noch liebe Menschen gibt, die ihm nichts tun.Das ist sein größtes Problem. Er hat bei Renate und Helmut ankommen und die ersten Schritte in ein besseres Leben tun dürfen.Jetzt ist er bei uns und darf bleiben, bis er seine Scheu Menschen gegenüber langsam aber stetig verliert.
Hab ihn heute gewogen......er wiegt gerade mal 6,5kg!! Da brauch ich mit Leckerchen nicht unbedingt sparsam sein. Auch wird er hoffentlich ,durch Auslauf und Toben mit Viktor, doch ein bisschen mehr Muskeln aufbauen. Allerdings ist er ja fast noch ein Baby, kann zwar Beinchen heben, aber im Sitzen pieselt es sich bequemer ;;72;
Sobald mein Co-puter wieder richtig funktioniert, gibt's auch Bilder vom Schnuckelchen.
Heute waren wir da. 45 Min. auf der Wiese, jetzt ist er platt ;;23; ;;23; ;;23;
Christine mit den Fellnasen Melvin, Viktor, Pflegi Dorito, und tief im Herzen Robby ;;46;

Benutzeravatar
Silke
Beiträge: 365
Registriert: 13 Mai 2016 13:54
Wohnort: Ahnatal
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Silke » 07 Jan 2018 20:43

6,5kg? :shock: Damit wiegt er erheblich weniger als die nur 2cm größere Windhunddame meiner Eltern (die sehr rank und schlank ist, aber natürlich ganz gut bemuskelt). Da könnt Ihr ja den ganzen Tag Leckerlie-Partys feiern.Ich wünsch ihm auf jeden Fall, was er jetzt eh bekommt- die Möglichkeit, ganz in Ruhe und behütet erwachsen zu werden.Und freu mich auf seine weiteren Fortschritte.
Edit: Frage gelöscht, Antwort stand auf S.1. ;;G;
Viele Grüße
Silke
mit Don und Emma auf der Couch und Darko, Amy, Pitt und Betty im Herzen

Benutzeravatar
Noel2010
Beiträge: 394
Registriert: 12 Mai 2016 22:08
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Dorito aus Almendralejo

Beitrag von Noel2010 » 07 Jan 2018 21:00

Das ist ja wirklich ein kleine Bretönchen ;;1; schön, dass er bei dir weiter ankommen darf und von deinen sehr erfahrenen Hunden betreut wird ...und natürlich besonders von dir ;;35; es werden schon die richtigen Menschen für Dorito gefunden ;;35;
Viele Grüße
Alex mit Noel und Bounty ;;35;

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste