Dick

Benutzeravatar
Caroline
Administrator
Beiträge: 539
Registriert: 04 Mai 2016 22:53
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Dick

Beitrag von Caroline » 03 Jul 2017 10:16

Bitte schaut euch dieses Video an, das ist Dick, er wurde im Alter von 4 Monaten mit seiner Mutter in eine Garage gesperrt, aus welcher er nach 9 Jahren befreit wurde. Ich möchte dem Hund unbedingt helfen:

https://www.youtube.com/watch?v=_EMzRcw0nF0
Bretonen - was will man mehr?
Caro, Tecla und der Rölli....

Benutzeravatar
Frau Larsson
Beiträge: 358
Registriert: 14 Mai 2016 08:10
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Frau Larsson » 03 Jul 2017 10:46

So traurig. Ich kann leider kein französisch. Wie soll die Hilfe aussehen?
Leider geht es bei mir derzeit noch nicht.
Bild Bild Bild Bild

Margit mit dem Wusel Herrn Larsson

Benutzeravatar
Cytisus
Beiträge: 791
Registriert: 13 Mai 2016 10:50
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Cytisus » 03 Jul 2017 10:47

Da finde ich erst mal keine Worte! Was geht eigentlich in Menschen vor, die eine solche Sauerei über Jahre durchziehen? und kann es eigentlich sein, dass im Umfeld keiner so etwas mitbekommt?
Wie schön, dass der arme Kerl jetzt erst mal da raus ist. Und mit 9 Jahren hat er jetzt alle Chancen, noch etliche glückliche Bretonenjahre erleben zu dürfen.
Cytisus + Lambert

Benutzeravatar
Laska
Beiträge: 229
Registriert: 15 Mai 2016 20:28
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Laska » 03 Jul 2017 11:08

ich hab die französischen Worte verstanden. er hat in Inouk einen guten Freund gefunden, es ist nie zu spät, er wird ins Leben finden, so ein zutraulicher Hund. Schade, daß ich keinen Garten habe, für ihn braucht man wirklich einen.
LG von Ursula mit Foster und Nico (Benny + 13.03.2012 für immer im Herzen)

Benutzeravatar
Silke
Beiträge: 386
Registriert: 13 Mai 2016 13:54
Wohnort: Ahnatal
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Silke » 03 Jul 2017 11:42

Diese arme Maus hatte 9 Jahre (!) eine ähnliche Hölle wie mein Don für 4... der wird noch lange völlig überfordert sein mit ganz normalen Alltagsreizen. Da wäre ja eine ganz abgelegenes Pflegestellemit gut eingezäuntem Grundstück und souveränem vorhandenen Hund sinnvoll, das kann ich ihm leider auch nicht bieten.
Toll, dass er trotzdem so ein sanftes Mäuschen ist- wenn er im hier und jetzt angekommen ist wird er sicher ein unglaublich anhänglicher Hund.
Viele Grüße
Silke
mit Don und Emma auf der Couch und Darko, Amy, Pitt und Betty im Herzen

Benutzeravatar
Frau Larsson
Beiträge: 358
Registriert: 14 Mai 2016 08:10
Wohnort: Westerwald
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Frau Larsson » 03 Jul 2017 11:47

Silke hat geschrieben:
03 Jul 2017 11:42
Diese arme Maus hatte 9 Jahre (!) eine ähnliche Hölle wie mein Don für 4... der wird noch lange völlig überfordert sein mit ganz normalen Alltagsreizen. Da wäre ja eine ganz abgelegenes Pflegestellemit gut eingezäuntem Grundstück und souveränem vorhandenen Hund sinnvoll, das kann ich ihm leider auch nicht bieten.
Toll, dass er trotzdem so ein sanftes Mäuschen ist- wenn er im hier und jetzt angekommen ist wird er sicher ein unglaublich anhänglicher Hund.
Eben, leider wird bei mir noch länger Baustelle sein, sonst hätte ich mich sofort verknallt, auch wenn er nicht schwarzschimmel ist.
Bild Bild Bild Bild

Margit mit dem Wusel Herrn Larsson

Benutzeravatar
kuddelwuff
Beiträge: 245
Registriert: 13 Mai 2016 12:29
Wohnort: Pfaffing
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von kuddelwuff » 03 Jul 2017 12:41

Es ist fürchterlich, was Tieren angetan wird! Was dabei aber immer wieder unglaublich ist: diese Tiere sind so lieb und sanft, obwohl sie eigentlich auf alles losgehen müssten, was in ihre Nähe kommt. Dieser süße Knopf braucht sicherlich einen Platz, wo er immer jemanden um sich hat und der ihm Schritt für Schritt die Welt zeigen kann. Ich wünsche ihm, dass er bald eine entsprechende Stelle finden wird.
LG
Susanne mit Lina und Toby

Der Mensch sollte sich darauf besinnen, dass er nur eine von Gottes Kreaturen ist. ;;6;

Benutzeravatar
Caroline
Administrator
Beiträge: 539
Registriert: 04 Mai 2016 22:53
Wohnort: Titz
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Caroline » 03 Jul 2017 14:29

Wir brauchen eine PS mit einem anderen Hund. Die ihm die Geduld und die Liebe geben die er braucht. Obwohl ich denke, auch er richtet sich schnell.
Bretonen - was will man mehr?
Caro, Tecla und der Rölli....

Benutzeravatar
Cytisus
Beiträge: 791
Registriert: 13 Mai 2016 10:50
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Cytisus » 03 Jul 2017 14:51

Caroline hat geschrieben:
03 Jul 2017 14:29
Wir brauchen eine PS mit einem anderen Hund. Die ihm die Geduld und die Liebe geben die er braucht. Obwohl ich denke, auch er richtet sich schnell.
Das denke ich auch, dass er sich schnell umgewöhnt. Mein Lambert hat ja auch einige Jahre in einem dunklen, lichtlosen Verschlag verbracht. Er wird zwar immer ein in sich gekehrter Hund bleiben, der nicht von sich aus innigen Kontakt zu Artgenossen sucht. Er hat sich aber mir bedingungslos angeschlossen und genießt sein Leben in vollen Zügen.

Wir wünschen Dick, dass auch er seinen Menschen findet, der ihm alle Zeit lässt, die er braucht, um die Welt zu entdecken und glücklich zu werden. ;;48; ;;48; ;;48;
Cytisus + Lambert

Kara
Beiträge: 96
Registriert: 19 Mai 2016 07:15
Kontaktdaten:

Re: Dick

Beitrag von Kara » 03 Jul 2017 21:19

Ich muss meinen Mann bearbeiten...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast