Nico

Benutzeravatar
Laska
Beiträge: 253
Registriert: 15 Mai 2016 20:28
Kontaktdaten:

Nico

Beitrag von Laska » 27 Okt 2016 15:40

Nico ist Leishmaniose positiv und Rickettsien positiv getestet worden.
Wir werden mit der Behandlung beginnen.
LG von Ursula mit Foster und Nico (Benny + 13.03.2012 für immer im Herzen)

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 662
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: hier
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von wattis » 27 Okt 2016 16:32

Nein, das darf doch nicht sein.
Er ist doch jetzt 2 Jahre bei Dir, hast Du ihn jetzt nochmal testen lassen ? In welchem Labor ?
Wir drücken die Daumen, daß es unter Kontrolle kommt und niemals ausbricht. ;;71;
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Laska
Beiträge: 253
Registriert: 15 Mai 2016 20:28
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von Laska » 27 Okt 2016 16:40

ich habe ihn jetzt das erste mal testen lassen, ich dachte die Hunde von BiN wären getestet bevor sie kommen.
LG von Ursula mit Foster und Nico (Benny + 13.03.2012 für immer im Herzen)

Benutzeravatar
maya
Beiträge: 89
Registriert: 12 Mai 2016 23:08
Wohnort: Egelsbach
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von maya » 27 Okt 2016 16:50

Tut mir sehr Leid. Wir haben Maylo auch 2 mal testen lassen. Beim 1. Test hier im Tierheim kam Babesiose positiv und Leishmaniose fraglich raus.
Beim Nachtest war dann beides positiv. Wir werden jetzt einen Test machen lassen ob sie aktiv oder inaktiv ist.
Für Nico alles Gute!

Benutzeravatar
erni
Beiträge: 62
Registriert: 15 Mai 2016 08:49
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von erni » 27 Okt 2016 16:51

Frodo war negativ getestet worden, bevor er kam.
Ein Jahr später war er positiv und mitten im Schub ...hilft nichts.

Rechtzeitig erkannt und behandelt kann man aber trotzdem noch eine sehr schöne Zeit haben. Man muss es aber ständig im "Hinterkopf" haben und immer wieder zur Kontrolle gehen, Stress vermeiden, bei Allo-Behandlung entsprechend auf die Fütterung achten.
Frodo geht es heute, behandelt mit Milteforan und Allopurinaol, sehr gut.

Alles Gute für Dich und Nico

LG, Nicole mit Frodo und Sasha
Nicole mit Frodo und Sasha

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 662
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: hier
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von wattis » 27 Okt 2016 17:02

----ich dachte die Hunde von BiN wären getestet bevor sie kommen.----

sind sie auch, aber Leishmaniose kann noch bis zu 7 Jahren auftreten.
Unser Blues war 4 Monate alt, als er kam, konnte noch gar nicht getestet werden, wir lassen jedes Jahr testen, er ist jetzt 5 J.
Melde Dich im Leish-Forum an, dort steht viel Wissenswertes,auch über die anderen MM-Krankheiten.
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Laska
Beiträge: 253
Registriert: 15 Mai 2016 20:28
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von Laska » 27 Okt 2016 17:06

ich habe doch den Benny ,auch von BiN, durch Leishmaniose letztlich durch Nierenversagen verloren,
die medikamentöse Behandlung werde ich jetzt nach Vorschrift durchführen, aber so eine Behandlung wie bei Benny werde ich nicht wiederholen
LG von Ursula mit Foster und Nico (Benny + 13.03.2012 für immer im Herzen)

Benutzeravatar
Gaspar
Beiträge: 66
Registriert: 12 Mai 2016 22:44
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von Gaspar » 27 Okt 2016 17:16

Lina ist auch positiv auf Rickettsiose und Barbeiose getestet worden. Sie hat 2 mal Antibiotika für 21 Tage bekommen.

Benutzeravatar
Cytisus
Beiträge: 823
Registriert: 13 Mai 2016 10:50
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von Cytisus » 27 Okt 2016 17:22

Das tut mir leid mit der Diagnose für Nico. Aber mach Dir jetzt bloß keine Panik! Mein Lambert hat ebenfalls nachdem er bereits schon 3 Jahre bei uns war und negativ getestet war, wegen eines akuten Leish-Schubs die positive Diagnose bekommen. Erlebt seit nunmehr 2 Jahren wieder Medikamentenfrei und hat keine Symptome.

Hast Du einen TA, der sich mit MMK gut auskennt? Das ist das A und O in der Situation, dass jetzt keine übertriebenen Therapien angeleiert werden. 2-mal jährlich großes Blutbild mit Elektrophorese. Wenn dann die Werte ok und die Organe gut sind, musst Du Dir keine Sorgen machen. Leishmaniose-Hunde leben mittlerweile bei uns genauso wie Hunde ohne Leishmaniose.

Und mit dem Leishmaniose-Forum ist es wie mit jedem Forum zu Humanerkrankungen: Je mehr man darin liest, desto weniger kann man zwischen hilfreichen Ratschlägen und Tipps und Panikmache unterscheiden. Entscheidend sind die vertieften Kenntnisse des behandelnden TA hinsichtlich der Krankheit. Wenn Du diesbezüglich einen Rat haben möchtest, schicke mir einfach eine PN.

Ansonsten wünsche ich Dir einfach, dass Du Dich nicht verrückt machen lässt und Nico, dass seine Organe ok sind. Der Rest ist beherrschbar.
Cytisus + Lulu, mit Lambert (+ 25.04.2018) im Regenbogenland

Benutzeravatar
albi
Beiträge: 142
Registriert: 12 Mai 2016 23:43
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Nico

Beitrag von albi » 27 Okt 2016 20:03

;;12; oh jeeeee... Aber Ursula mach dir keine Sorgen. Wenn Nico gut eingestellt ist und du ihn purinarm ernährst, wird alles gut. Er bekommt bei dir die Ruhe, die er braucht. Und sollte irgendwas passieren, sind wir für dich da und unterstützen dich, ob seelisch oder finanziell. Das kannst du mir glauben. Alles wird gut.
;;69; und liebe Grüße
Andrea mit Albi, Diego und Eliot ;;35;

Antworten