BROS aus Almendralejo

Benutzeravatar
Nora
Beiträge: 93
Registriert: 09 Jul 2016 22:20
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Nora » 08 Dez 2016 22:24

Ich denke, dass sich bei den meisten Hunden, die Schweres durchgemacht haben, der Wunsch und die Bereitschaft mit dem Menschen zusammen zu arbeiten im Laufe der Zeit entwickelt, bei einigen schnell und unkompliziert, bei anderen zaghaft und langsamer.
Da muss man als Pflegestelle halt realistisch prüfen, wieviel man sich in seiner beruflichen und familiären Situation "zumuten" kann und ich denke, dass ist eine gute Grundlage für gute und erfolgreiche Tierschutzarbeit.

Wir hatten auch schon sehr ängstliche bis panische Pflegehunde, die sich super entwickelten und heute menschenbezogene Familienhunde sind.

Benutzeravatar
Heike+++
Die Hexen von Schwetzingen
Beiträge: 1301
Registriert: 17 Mai 2016 23:39
Wohnort: bei Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Heike+++ » 09 Dez 2016 00:21

Aqui hat geschrieben:Wenn ich könnte, wäre es genau das, was mich dazu bewegen würde - nämlich, dass so ein Hundchen vielleicht gar nicht mal sogleich den Bezug zu Menschen suchen würde. Darin würde ich die Aufgabe sehen, das wäre der Anreiz.
Genau so sehe ich das auch.

Wer denn, wenn nicht die erfahrenen Hundemenschen mit viel Herz, können sich der Aufgabe stellen, z.B. einen schwer traumatisierten Hund in ein erfülltes Hundeleben zu begleiten? Es mag manchmal auch einem Anfänger gelingen, aber - ich denke, ich finde im Moment vlt. nicht genau die passenden Worte, ich hoffe, Ihr seht mir das nach und versteht trotzdem, was ich meine - 'Otto Normalverbraucher' ist mit solchen Hunden doch meist überfordert.
Wobei ich Andreas und seiner Familie durchaus 'schwierigere' Hunde zutrauen würde.
An ihrem Auswahlkriterium 'den Menschen zugeneigte' Hunde finde ich trotzdem nichts auszusetzen - es hat Hunde jedweder Art in Massen, und welche er oder andere retten, ist schnurzpiepegal, Hauptsache, es werden so viele wie nur irgend möglich gerettet.
Voici mon secret. Il est très simple: On ne voit bien qu'avec le cœur. L'essentiel est invisible pour les yeux.
Les hommes ont oublié cette vérité, dit le renard. ... Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.

Benutzeravatar
Aqui
Site Admin
Beiträge: 908
Registriert: 05 Mai 2016 09:05
Wohnort: Stadecken-Elsheim
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Aqui » 09 Dez 2016 08:29

So ist es ! ;;35;
"Ich komme gleich wieder" gibt für einen Hund keinen Sinn.
Alles was er weiß ist, dass du fort bist.

Birgit & Frank mit Frodo, Lenny und Mischa und natürlich Aqui für immer im Herzen

Benutzeravatar
kuddelwuff
Beiträge: 275
Registriert: 13 Mai 2016 12:29
Wohnort: Pfaffing
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von kuddelwuff » 09 Dez 2016 08:50

Aus welchen Gründen sich jemand für ein bestimmtes Tier entscheidet - sei es zur Pflege oder als Endstelle - ist nun wirklich egal, solange es dem Tier dabei gut tut. Ich glaube, dass Andreas Äußerung aber auch gar nicht provokant gemeint war. Aber oft bleibt einem ja nur ein Kommentar zum Aussehen eines Hundes, weil man momentan nicht mehr für das Tier tun kann.
LG
Susanne mit Lina und Toby

Der Mensch sollte sich darauf besinnen, dass er nur eine von Gottes Kreaturen ist. ;;6;

Benutzeravatar
Cytisus
Beiträge: 1054
Registriert: 13 Mai 2016 10:50
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Cytisus » 09 Dez 2016 10:28

Danke, Susann, Du bist gnadenlos praktisch, um dem kleinen Kerl zu helfen. Ich hätte gerne auch noch ein paar Worte zu der neu entsponnenen Diskussion beigetragen, warte aber jetzt entweder auf einen diesbezüglichen Thread oder mache selbst einen dazu auf, sobald der Vorweihnachtsstress im Büro nachlässt.
Dem kleinen Bros wünsche ich, dass sich zügig eine PS auftut, die ihm die Zeit gibt, die er braucht um entspannen zu können.
Cytisus + Lulu, mit Lambert (+ 25.04.2018) im Regenbogenland

Benutzeravatar
Wurmtaler
Häuptling spitze Feder
Beiträge: 289
Registriert: 13 Mai 2016 08:37
Wohnort: Kohlscheid
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Wurmtaler » 09 Dez 2016 11:07

O weh, was habe ich da losgetreten! Dabei wollte ich eigentlich nur anregen, dass etwas mehr Infos über Bros bekanntgegeben werden, um ihm bei der Suche nach derjenigen PS zu helfen, wo es von beiden Seiten her passt.

Ich werde auf die Fragen und Diskussionsbeiträge antworten, aber dazu einen eigenen thread eröffnen.

Alles Gute Bros, hoffentlich hören wir bald von dir aus einer Pflegestelle!
Canis interdum eris, saepius tamen arbor.

Benutzeravatar
Nora
Beiträge: 93
Registriert: 09 Jul 2016 22:20
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Nora » 09 Dez 2016 13:33

Vorschlag:
Kann man die grundsätzlichen Beiträge in diesen neuen Thread verschieben?

Benutzeravatar
wattis
Beiträge: 782
Registriert: 12 Mai 2016 21:52
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von wattis » 09 Dez 2016 13:53

Nora hat geschrieben:Vorschlag:
Kann man die grundsätzlichen Beiträge in diesen neuen Thread verschieben?
Müssen wir mal "jemand" (Caro oder Hans ????) fragen.
Sonst kann man nur die Beiträge in einen neuen Thread kopieren ohne alles drumherum.
Liebe Grüße
renate + helmut mit Blues, Mira + Tabby -unvergessen- Lupita + Grizy
Bild Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Nora
Beiträge: 93
Registriert: 09 Jul 2016 22:20
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Nora » 09 Dez 2016 18:12

Ich schicke "jemand" eine Email :-)

Benutzeravatar
Noel2010
Moderator
Beiträge: 1176
Registriert: 12 Mai 2016 22:08
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

Re: BROS aus Almendralejo

Beitrag von Noel2010 » 05 Feb 2017 13:28

Ich habe gerade gesehen, dass Bros immer noch in Spanien sitzt... es wurde viel diskutiert, aber darüberhinaus ist nichts passiert ;;35;
Vielleicht mag ihn ja doch jemand in Pflege nehmen??
Viele Grüße
Alex mit Noel, Bounty und Kiwi

Antworten