Marla

Sven Borkum
Beiträge: 71
Registriert: 03 Nov 2017 17:23
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Sven Borkum » 27 Jul 2018 22:48

Habe leider keine Fotos, nur was ich sagen kann ist das Marla sich auch sehr gut in einem Fremden Rudel bewegen kann und auch behaupten. Heute war Sie sehr sicher unter zwölf Hunden. Sie ist jetzt schon ein kleiner Traum.
Wir werden morgen Sie versuchen ans Fahrrad zubringen.

Benutzeravatar
Dat Maischi
Beiträge: 253
Registriert: 29 Aug 2016 23:59
Wohnort: Weyhe
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Dat Maischi » 28 Jul 2018 23:36

;;69;

"Jetzt schon ein kleiner Traum" - liebe Bretonensüchtige, denkt, was ihr wollt. Ich habe den Eindruck, dass die schöne Marla schon ihr Namensschild am Briefkasten angebracht hat.

Könnte sie ein besseres Leben bekommen?

Viele Grüße
Der Wahnsinn hat Pfoten ! ;;1;

Sven Borkum
Beiträge: 71
Registriert: 03 Nov 2017 17:23
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Sven Borkum » 29 Jul 2018 20:31

;;69; Ich weiß nicht was du meinst ;;71; ;;23; ;;18;

Benutzeravatar
Dat Maischi
Beiträge: 253
Registriert: 29 Aug 2016 23:59
Wohnort: Weyhe
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Dat Maischi » 29 Jul 2018 22:40

;;69; ;;G;

Hi Hi Hi...

"Wer einen Pflegebretonen in sein Bett lässt oder ihm einen anderen Namen gibt, ist ein Pflegestellenversager und wird mit dem größten Glück auf Pfoten belohnt."

1.) Wo hält sich die Dame am Sonntagmorgen auf? Im BETT.

2.) "Kleiner Traum" ist ein Kosename und mir Namensänderung genug. ;;44;

Zudem ist sie bei Dir und ich hoffe, dass Du alle Unterstützung bekommst, damit das so bleiben kann, wenn Du das möchtest. (Coole Formulierung, ich bin stolz auf mich.)

Hab eine tolle Zeit ;;23;
Der Wahnsinn hat Pfoten ! ;;1;

Sven Borkum
Beiträge: 71
Registriert: 03 Nov 2017 17:23
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Sven Borkum » 30 Jul 2018 18:25

Ja Moin erstmal,
heute hat mich eine Interesentin angerufen.

Sven Borkum
Beiträge: 71
Registriert: 03 Nov 2017 17:23
Wohnort: Borkum
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Sven Borkum » 30 Jul 2018 22:23

Ich muss mir in den nächsten Wochen über eine Frage Gedanken machen, geht Marla zu der Dame die mich angerufen hat oder zu meiner Schwester oder bleibt Sie da wo Sie jetzt ist.
Wenn Sie geht, kann ich weiter helfen, bleibt Sie kann ich keinen mehr aufnehmen 😔 was soll ich machen??? ;;71;
Wir können leider nicht jeden Hund in die Familie auf nehmen 😔was soll ich tun???
22 Hunde hat unsere Familie schon, Max. 24 können es werden,was soll ich tun???
Wer Stand von Euch mal vor so einer Frage? Und wie habt ihr entscheiden?

Robby
Beiträge: 522
Registriert: 12 Mai 2016 22:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Robby » 30 Jul 2018 22:45

Ich hab zwar keine 22...aber nachdem Viktor " hängen geblieben" ist, ehemals Viktor aus Griechenland...hatte ich gesagt, solange Robby noch da ist, gibts keinen Pflegi. Nach ihrem Tod ( es wird im Aug. auch schon 1 Jahr) kam dann Bero, der ging nach 3 1/2 Wochen nach Frankfurt, danach kam Marley...den hatte ich genau 2 Wochen, dann ist er in sein Butterfass gefallen. Es kam die Frage, es kommen Hunde aus F...würdest du einen in Pflege nehmen?
Oder aber Dorito, der sowas von ängstlich, panisch ist und eine ruhige Stelle braucht...da konnte ich nicht Nein sagen, diese liegen mir besonders am Herzen. Tja, und dann kam er...innerhalb von 1 Tag war das erledigt und dieser Urmel hat sich soooo dermassen in mein Herz und Rudel geschlichen...den kann ich nicht weiter geben. So hab ich jetzt 3 Jungs....und es geht mir richtig gut ;;23; ;;23; ;;23; Hör auf dein Herz.....du wirst es nicht bereuen ;;81;
Auch wenn wieder eine Pflegestelle wegfallen sollte....es geht um das Wohl des Hundes, und du liebst sie ja ;;18;
Christine mit den Fellnasen Melvin, Viktor, Dorito, und tief im Herzen Robby ;;11;

Benutzeravatar
Wurmtaler
Häuptling spitze Feder
Beiträge: 287
Registriert: 13 Mai 2016 08:37
Wohnort: Kohlscheid
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Wurmtaler » 30 Jul 2018 22:58

Es gibt Pflegestellen. Und Endstellen. Und es gibt Pflegestellen, die von vorneherein als Endstelle auf Probe planen.

Letzteres finde ich eigentlich nicht recht fair. Aber darüber sollten wir jetzt nciht diskutieren, wenigstens nicht hier.

Sich als Pflegestelle zu melden, bedeutet, dass man den Hund auf Zeit behält und dann abgibt an jemanden, den man vertraut.

Keinesfalls sollte der Hund dahin kommen, wohin die Pflegestelle kein Vertrauen setzt. Wenn aber das Vertrauen und die Zuversicht da sind: Was kann es ein besseres Ende der PS geben, die eben einer zeitweiligen Stelle sein soll?

Der Abschied ist jedes Mal schrecklich.
Aber bei jedem Hund, den wir schweren Herzens wieder haben ziehen lassen, hat uns ein Nachfolger überzeugt, dass es die richtige Entscheidung war.

Gute und engagierte Pflegestellen mit Herz und Erfahrung sind ein extrem wichtiges Element im Tierschutz. Man braucht sie, und man kann sie leicht verlieren (PSV). Jede PS, die einen Hund abgibt und bald einen neuen Pflegehund aufnimmt, ist ein Gewinn.

In diesem Sinne --Andreas mit Bella und Penny
(hartnäckiger Pflegestellenversagerverweigerer. Penny ist eine Ausnahme und durch die Umstände unvermeidbar.)
Canis interdum eris, saepius tamen arbor.

Benutzeravatar
mirama
Beiträge: 368
Registriert: 12 Mai 2016 22:42
Wohnort: Datteln
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von mirama » 31 Jul 2018 19:47

Ich zum Beispiel Pflegestelle mit Leib und Seele.

22 Hunde sind hier schon ein und ausgegangen.
Und an den Bretonen habe ich so mein Herz verloren, das ich immer noch hier im Forum bin.

Behalten habe ich keinen. Den Bretonen trauere ich täglich hinterher. Leo, Jango und Menta könnten sofort hier wieder einziehen. Mir bricht das Herz, dass ich sie abgegeben habe.
Aber ich würde es wieder tun.

Es bleibt nur, wer kein Zuhause findet.

Ich habe da bei Egon immr noch Hoffnung. ( Er ist ja auch erst 1 Jahr hier. ;;G; )

Ich bin Pflegestelle, dass ist für den Verein wichtig. Ohne Pflegestellen, ist kein Platz für Notfälle und Rückläufer.

22 Hunde in der Familie wäre ein Traum. In unsere gibt es genau 2 Hunde Mira und Egon.
Bild
http://www.pro-hund-andaluz.de/

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

Robby
Beiträge: 522
Registriert: 12 Mai 2016 22:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Marla

Beitrag von Robby » 01 Aug 2018 16:40

Natürlich sind Pflegestellen wichtig, damit die Hunde aus ihren bisherigen unschönen Leben rauskommen.
Aber genau so wichtig ist eine Endstelle, wenn sich das Kerlchen hier gut eingelebt hat und bleiben kann. Im Vereinsinteresse ist es daher aber auch nötig, dass Pflegestellen gesucht werden, mit Aushängen, Flyern, Zeitung usw.
Hier z.B. liest man wenig von neuen Pflegestellen.
Fb hat oder will nun mal nicht jeder. ;;66; ;;66;
Christine mit den Fellnasen Melvin, Viktor, Dorito, und tief im Herzen Robby ;;11;

Antworten