Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Moderator: Mod Vermittlung

Benutzeravatar
kuddelwuff
Beiträge: 255
Registriert: 13 Mai 2016 12:29
Wohnort: Pfaffing
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von kuddelwuff » 19 Jul 2017 09:20

Fliegen jagen ist immer gut! ;;G;
Hast du mal ausprobiert, ihn vor einem Roller oder Fahrrad laufen zu lassen? (Roller ist sicherer) Würde er dich ziehen?
Da Toby genauso durchgeknallt ist, habe ich das mit ihm eine Zeit lang gemacht. So konnte er richtig Gas geben.
Toby kann ich zwar prinzipiell in ihm bekanntem Gebiet frei laufen lassen, aber er hat natürlich einen recht großen Aktionsradius. Auch er vergisst dann erst mal, das ich auch noch da bin. Darauf hab ich auch nicht immer Lust und er bleibt dann angeleint. Im Haus ist er das komplette Gegenteil.
LG
Susanne mit Lina und Toby

Der Mensch sollte sich darauf besinnen, dass er nur eine von Gottes Kreaturen ist. ;;6;

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 173
Registriert: 13 Mai 2016 20:16
Wohnort: Cremlingen
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von Anika » 08 Jan 2018 18:36

Der Sidy ist jetzt ein großer Junge!

Es hat sich tatsächlich eine ganze Menge getan, seit ich das letzte Mal geschrieben habe. In den Sommerferien hatte ich natürlich schön viel Zeit zum Training. Unterstützend habe ich ihm eine Bachblüten-Mischung für impulsive Hunde, die nicht abwarten können, sich schlecht konzentrieren, gegeben. Mag sein, dass ich es mir einbilde, aber ich meine, das hat auch geholfen. Zusammen mit den Tatsachen, dass er nun gute 1,5 Jahre bei uns ist und auch langsam in ein angenehmes Bretonen-Alter kommt. Irgendwann war dann der Moment, dass ich ihn aus dem Sprint zurückrufen konnte (noch an der Schleppleine). Daraufhin habe ich dann begonnen öfter mal mit schleifender und immer kürzerer Leine und auch immer mal kurze Strecken ganz ohne Leine zu üben. Der Rest kam von selbst. Er ist inzwischen wirklich gut ansprechbar unterwegs, nimmt von sich aus Kontakt mit mir auf, möchte auch bei kleinen Übungen mitmachen und lernt täglich dazu. Auch das Leinenpöbeln ist besser geworden. Er verliert nur selten die Beherrschung. Er läuft jetzt auf den täglichen Runden die meiste Zeit frei und lässt sich auch in schwierigen Situationen auf mich ein ;;1;  Hasenbegegnungen gab es auch schon aber die sind netterweise immer dann aufgesprungen, wenn er nicht geschaut hat :biglaugh: man konnte ihn dann immer heranlotsen und sicherheitshalber festhalten. Aber auch dann springt er nicht mehr los oder schreit wie am Spieß. Maximal ein bisschen Gejammer gibt es, während Meister Lampe quer über das Feld düst :D

Es gibt da eine Stelle an der wir fast täglich vorbeikommen, da sitzt meist eine Amsel im Gestrüpp. Da muss er immer ganz schnell hin ;)  Oft zeigt er sie dann an, ganz vorbildlich, lässt sich königlich dafür belohnen und läuft dann ganz zufrieden weiter, während Frau Amsel noch einigermaßen genervt im Gestrüpp hockt. Das hat er sich entweder selber beigebracht oder vom Prinzen abgeschaut. Aufscheuchen tun sie die Vögel meist beide nicht mehr.

Die jüngsten Bilder sind leider nicht so toll geworden aber damit ihr nicht vergesst, wie mein Süßling aussieht ;;1;

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
erni
Beiträge: 69
Registriert: 15 Mai 2016 08:49
Wohnort: Bad Dürkheim
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von erni » 08 Jan 2018 20:55

Schöne Bilder von zwei hübschen Jungs.
Toll, daß du so viel Geduld hast mit Sid.

Unser Frodo braucht für alles länger, Rückruf, Leinenführigkeit.. aber wenn dann der Abruf dann endlich verlässlich klappt oder die Leine längere Zeit mal durchhängt, ist es ein Träumchen ;;G;
Nicole mit Frodo und Sasha

Benutzeravatar
Heike+++
Die Hexen von Schwetzingen
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mai 2016 23:39
Wohnort: bei Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von Heike+++ » 08 Jan 2018 21:12

danke für den Bericht und die Bilder!

(so was wie das Bild, wo sie zusammen auf der Strasse sitzen, word übrigens immer gerne für den Bretonenkalender genommen ;-) )
Voici mon secret. Il est très simple: On ne voit bien qu'avec le cœur. L'essentiel est invisible pour les yeux.
Les hommes ont oublié cette vérité, dit le renard. ... Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé.

Benutzeravatar
Cytisus
Beiträge: 834
Registriert: 13 Mai 2016 10:50
Wohnort: Meckenheim
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von Cytisus » 09 Jan 2018 11:01

Das sieht nach ziemlich entspannten Spaziergängen mit zwei supertollen Bretonenjungs aus! ;;41; ;;41; ;;41;
Cytisus + Lulu, mit Lambert (+ 25.04.2018) im Regenbogenland

Benutzeravatar
ronboy
Beiträge: 98
Registriert: 01 Feb 2017 19:25
Wohnort: Marbach
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von ronboy » 09 Jan 2018 12:57

Anika auch hier nochmal, Respekt wie du Sid hingebracht hast. Deine zwei Jungs sind spitze ;;1; ;;1;
Susanne mit Arantxa ;;1;
und Ron ;;EB; im Herzen

Benutzeravatar
Anika
Beiträge: 173
Registriert: 13 Mai 2016 20:16
Wohnort: Cremlingen
Kontaktdaten:

Re: Sid/Hodei (D) -hundepfoten-in-Not (verm.)

Beitrag von Anika » 09 Jan 2018 17:05

Vielen Dank, ihr Lieben, da wird man ja ganz rot ;;1;

Naja, entspannt ist wohl doch noch etwas anders, aber noch vor einem halben Jahr habe ich mir kaum träumen lassen, dass ich ihn überhaupt mal regelmäßig von der Leine lassen kann, daher bin ich mehr als glücklich damit, wie es jetzt läuft ;;23;

Liebe Heike, das kriegen wir hin. Da ist eine Strecke entstanden, da finde ich sicher auch was für dich ;) Ansonsten, ich denke immer nur bei super stimmungsgeladenen und aktionreichen Bildern an Kalender... Da muss ich doch noch mal schauen... ;;56;
Bild

Antworten